Bootsoel

biopin Leinölfirnis

Transparenter, vakuumerhitzter und geblasener Leinölfirnis für Innen- und Außenanstriche. Er dringt tief in das Holz ein und vermittelt nachfolgenden Anstrichen auf Metall, Holz oder Stein eine gute Haftung. Der Anstrich ist wasserabweisend, atmungsaktiv und betont auf Holz die charakteristische Holzfarbe und -maserung.

Anwendungsbereich

Leinölfirnis ist ein universell einsetzbares Grundiermittel für innen und außen. Er eignet sich weiterhin als haftvermittelnder Anstrich auf Metall und Stein sowie zur Selbstherstellung von Ölund Künstlerfarben. Im Außenbereich nicht als alleinigen Anstrich und nicht zur Grundierung maßhaltiger Bauteile (Fenster, Türen) einsetzen, wenn anschließend offenporiger Schlußanstrich (Lasuren) verwendet wird.

Technisches Datenblatt als PDF.
Größen: 0.75l, 2.5l

Technische Daten

  • Zusammensetzung: Leinöl, bleifreier Trockenstoff (Co/Zr Sikkativ)
  • Farbtöne: Farblos
  • Lagerung: Gut verschlossen und für Kinder unerreichbar, kühl und trocken aber frostfrei lagern.
  • Haltbarkeit: Ungeöffnet mind. 3 Jahre haltbar.
  • Gebindegrößen: 0,75 ltr., 2,5 ltr., größere Gebinde auf Anfrage.
  • Gefahrenklassen: Entfällt, kein Gefahrgut nach GefstoffV und Vbf. Schweiz: BAG T Nr. 100038. Gifklassenfrei.
  • Spezifisches Gewicht: Ca. 0,93 g/ml
  • Viskosität: Ca. 30 Sekunden (DIN-Becher 4 mm) bei 20 °C.
  • Flammpunkt: Ca. 280 °C.
  • Verbrauch: 70-80 ml/m2 unverdünnt auf normal saugfähigem Untergrund.
  • Trockenzeit: Bei 20° C und mittlerer Luftfeuchtigkeit auf saugfähigen Untergründen nach 18-24 Stunden überstreichbar, bei Filmbildung auf nicht saugfähigen Untergründen trocken nach 1-2 Tagen. Niedrige Temperaturen, hohe Luftfeuchtigkeit oder feuchter Untergrund verzögern den Trocknungsprozeß.

Verarbeitungshinweise

Verarbeitung: Durch Streichen, Spritzen oder Tauchen; nicht bei Temperaturen unter 8° C verarbeiten.
Geeignete Untergründe: Unbehandelte und saugfähige Untergründe wie Holz, Holzwerkstoffe und Stein sowie auf Metall.

Im Fokus

Produktgruppen