Bootsoel

biopin Gartenholzöl

biopin Gartenholzöl ist ein hochwertiges und lösemittelfreies Spezialöl für Holzelemente im Außenbereich, wie z.B. Zäune, Pergolen, Kinderspielgeräte, Holzterrassen etc. Hochwertige pflanzliche Öle imprägnieren neues Holz und frischen altes wieder auf. Mineralische Pigmente sorgen für schönes Aussehen und schützen vor vorzeitiger Vergrauung des Holzes. Enthält keine Holzschutzwirkstoffe.

Anwendungsbereich

Für unbehandeltes, kesseldruckimprägniertes und bereits geöltes Holz im Außenbereich. Nicht geeignet für Eichenholz sowie für versiegelte oder anderweitig nicht saugfähige Holzoberflächen. Für Gartenmöbel wird biopin Gartenmöbelöl, bzw. biopin Teak-Öl empfohlen.

Technische Daten

  • Bindemittel: Polymerisat aus natürlichen Ölen.
  • Lösemittel: Wasser
  • Pigmente: Mineralpigmente
  • Hilfsstoffe: Methylcellulose, pflanzlich basierter Emulgator, Trockenstoffe ohne Blei und Barium
  • Farbtöne: Kiefer Nr. 4052, grün Nr. 4054, teak Nr. 4057
  • Lagerung: Gut verschlossen außer Reichweite von Kindern aufbewahren. Kühl aber frostfrei lagern.
  • Haltbarkeit: Ungeöffnet ca. 3 Jahre haltbar.
  • Gebindegrößen: 2,5 lt.
  • Spezifisches Gewicht: Ca. 0,98 g/ml (je nach Farbton)
  • Viskosität: Ca. 12 Sekunden (DIN-Becher 4 mm) bei 20°C.
  • Verbrauch: Ca. 75 ml/m2 je Anstrich in Abhängigkeit von Oberflächenbeschaffenheit und Saugfähigkeit des Untergrundes.
  • Trockenzeit: Bei 20°C und mittlerer Luftfeuchtigkeit nach 6-8 Stunden trocken und überstreichbar.

Verarbeitungshinweise

Geeignete Untergründe Holz (siehe dazu auch Anwendungsbereich)

Untergrunderfordernisse Der Untergrund muss trocken, staub- und fettfrei sein.

Verarbeitung Nicht bei Temperaturen unter 10° C verarbeiten und vor Gebrauch gut aufrühren. Dünn und gleichmäßig streichen.

Verdünnung Verarbeitungsfertig eingestellt. Bei Bedarf mit Wasser.

Vorbehandlung Alte Lack- und Deckfarbenanstriche komplett entfernen, bereits vergrautes Holz sollte möglichst bis zum gesunden Holz abgeschliffen oder mit biopin Teakholzentgrauer vorbehandelt werden. Kesseldruckimprägniertes Holz ein bis zwei Monate abwittern lassen und ggf. vorhandene Salzausblühungen mit einer Bürste entfernen. Neuanstrich Gartenholzöl für Erstanstrich auf bereits vorgeöltem Holz einmal, auf kesseldruckimprägniertem oder unbehandeltem Holz zwei- bis dreimal streichen.

Renovierungsanstrich Die Holzoberflächen entsprechend ihres Zustandes reinigen und vorbereiten. Ein- bis dreimal mit Gartenholzöl streichen.

Werkzeugreinigung Sofort nach Gebrauch mit Wasser und Seife.

Sicherheitshinweis Sicherheitsrelevante Informationen entnehmen Sie dem entsprechenden Sicherheitsdatenblatt.

Allgemeine Hinweise Naturfarben besitzen einen charakteristischen Geruch bedingt durch die eingesetzten pflanzlichen Öle. Beim Verarbeiten für gute Belüftung sorgen. Trocknende Öle können sich unter bestimmten Umständen selbst entzünden. Daher mit diesem Produkt verunreinigte Lappen nicht zusammenknüllen sondern vor der Entsorgung ausgebreitet trocknen lassen oder in Wasser tränken. Bei bestimmungsgemäßem Gebrauch wie oben beschrieben besteht keine Selbstentzündungsgefahr.

Produktentsorgung Auch biologisch abbaubare und lösemittelfreie Anstrichmittel nicht ins Abwasser oder Erdreich entsorgen. Vollständig eingetrocknete Produktreste können zum Hausmüll, leere Dosen (Weißblech) zum Metallrecycling oder in die gelbe Tonne/Sack (Grüner Punkt).

Im Fokus

Produktgruppen